Pinned Kleine Anleitung für das Datenbank Modul

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Der neue Support Bereich ist absofort unter community.teklab.de zu finden.

Leider bietet das WBB keinen vernünftigen Spamschutz, daher sind Neuanmeldungen gesperrt. Wir werden die nächsten Tage das Handbuch/WIKI im neuen Support Bereich übernehmen. Dieses Forum bleibt jedoch mit seinen bisherigen Beiträgen, für alle die die Suchfunktion nutzen wollen, vorerst erhalten. User die über den Kundenbereich die Zugangsdaten erhalten und Bestandsuser können das Forum weiter nutzen. Jedoch würden wir alle gerne im neuen Support Bereich begrüßen wollen.

Anfang Juni wird im Kundenbereich automatisch ein Zugang zum neuen Support Bereich angelegt, ähnlich wie es derzeit für WBB geschieht. Somit entfällt dann die Neuanmeldung. ;)

  • Als erstes benötigt man mySQL und phpmyadmin auf dem Rootserver. Dieses kann normal mit apt-get etc. installiert werden. Danach sollte sich phpmyadmin über die jeweiligen Links (IPdesROOTS/phpmyadmin) aufrufen lassen. Man könnte das ganze noch per .htaccess sperren und seinen Kunden den Login nennen.


    1. Adminbereich -> Server Module -> Rootserver -> Web aktivieren
    2. Adminbereich -> Server Module -> Rootserver -> Skripte updaten
    3. /etc/mysql dort schon mal eine settings.ini auf den Rootservern erstellen die Datenbanken haben dürfen.
    4. Darin sollte dann stehen

    Source Code

    1. login TAB_TASTE_DRÃœCKEN adminxyz
    2. password TAB_TASTE_DRÃœCKEN passwortxyz
    Also z.b.

    Source Code

    1. login root
    2. password 1cJud37834
    Im TekBASE schon angelegte Datenbanken bitte via phpmyadmin aus teklab_database löschen.
    Bitte die Forumsuche und das Handbuch verwenden. Wenn die Suche erfolglos war, bitte ein Thema erstellen und das Problem ausführlich beschreiben. Dieser Ablauf spart Zeit und unnötige Fragen zu immer gleichen Problemen. Sie können uns aber auch eine Supportanfrage zukommmen lassen.

    Gefällt Ihnen TekLab?
  • Derzeit wird den Usern von 7.1.0 und 7.1.1 nach einem Rootserver Skripte-Update angezeigt, dass neue Skripte vorhanden wären. Dies liegt an einem Fehler im TekBASE, da wir dort die Versionszahl auf drei Zeichen gekürzt hatten. Trotzdem sollten die Rootserver Skripte aber geupdatet worden sein. Getestet kann es mit folgendem Befehl:

    Source Code

    1. cd /home/skripte
    2. ./tekbase 18

    Jetzt sollte 7100 oder höher als Ausgabe erscheinen.


    Bitte die Forumsuche und das Handbuch verwenden. Wenn die Suche erfolglos war, bitte ein Thema erstellen und das Problem ausführlich beschreiben. Dieser Ablauf spart Zeit und unnötige Fragen zu immer gleichen Problemen. Sie können uns aber auch eine Supportanfrage zukommmen lassen.

    Gefällt Ihnen TekLab?
  • Wer plesk nutzt, muss zwingend eine separate PHPmyadmin Installation ausführen, evtl in /usr/local/phpmyadmin oder ähnlichem Ordner, dann mittels

    Source Code

    1. Alias /phpmyadmin /usr/local/phpmyadmin

    Auf allen geschalteten Domains aktivieren, dazu dann noch phpmyadmin einstellen das z.B.


    Source Code

    1. $cfg['Servers'][$i]['auth_type'] = 'cookie';
    Oder

    Source Code

    1. $cfg['Servers'][$i]['auth_type'] = 'http';
    Auf keinen Fall den authtype "config" verwenden!



    Wer es wie die httpAuth bei der admin.php haben will (httppasswd) muss http verwenden, anders ist es ein normales Login Formular mit User/Passwort.



    Wenn CF bisl. Pfiffig ist baut er ein SSO Modul für phpmyadmin, dann könnten sich user mit ihrem Tekbase User/PW einloggen, dann könnte man das Modul so gestalten das der Admin dem user z.B. 2 DB's gibt und der User sich mithilfeTeklab User/PW anmelden kann am mysql
  • Ich hab mal unnützes rausgenommen.

    @webwirkung mal darauf achten, das vom 7102.zip Update die admin/modules und member/modules überschrieben werden. Denke daran liegts. Wegen dem PW schau ich noch mal.
    Bitte die Forumsuche und das Handbuch verwenden. Wenn die Suche erfolglos war, bitte ein Thema erstellen und das Problem ausführlich beschreiben. Dieser Ablauf spart Zeit und unnötige Fragen zu immer gleichen Problemen. Sie können uns aber auch eine Supportanfrage zukommmen lassen.

    Gefällt Ihnen TekLab?
  • Hab den Fehler gefunden, Ich hatte einen Kunden Testaccount der "Web-Wirkung" heißt sobald eine "-" im Namen ist geht das nicht. Mit einen Account "Test" klappt 100 %
  • Die Sache mit dem Password ist eigentlich auch ganz simpel wenn man erst einmal weiß wieso.
    Für alle die auch das Problem haben, das zwar ein Benutzer mit zugehöriger Datenbank angelegt wird, dieser Benutzer sich aber nicht einloggen kann.

    Einmal mit dem MySQL Root Benutzer via phpMyAdmin einloggen. Dort sind dann warscheinlich unter den Berechtigungen der Benutzer Jeder zu finden. Diese ganz einfach löschen und ein Login der Benutzer funktioniert.

    Das ganze hat was mit den Berechtigungen zu tun. Dabei steht Jeder über allen Benutzern außer dem Benutzer Root.
    Das ganze kann man sich auch in der phpMyAdmin Dokumentation nachlesen.

    MfG Boedy
    Gameserver - Voiceserver - Imageserver
  • Ich kann eine kleine Abfrage einbauen, die Sonderzeichen raushaut. aus kd-10001 z.b. wird dann kd10001 wäre doch okay oder? Also nur bei den Datenbank Usern. Wobei - _ keine Probleme bereiten sollten.
    Bitte die Forumsuche und das Handbuch verwenden. Wenn die Suche erfolglos war, bitte ein Thema erstellen und das Problem ausführlich beschreiben. Dieser Ablauf spart Zeit und unnötige Fragen zu immer gleichen Problemen. Sie können uns aber auch eine Supportanfrage zukommmen lassen.

    Gefällt Ihnen TekLab?
  • Hi,

    kann mir jemand verraten, wie ich das anstellen könnte, wenn ich i-MSCP als Verwaltungstool nutze?
    Da ist ja standardmässig phpMyAdmin unter ..../pma zu finden.

    Kann ich jetzt einfach iwie IP_DES_SERVERS/phpmyadmin dazu machen?

    Wie sollte ich das anstellen?

    Danke schon mal.
    Kundennummer: 10387
  • Naja, ich mach das für mich und meine Jungs privat.
    Ich hab keinen Serverpool.
    Hab nur einen Rootserver.

    Aus welchen Gründen kann man das so nicht lösen?
    Oder warum kann man den Link, den Tekbase für phpMyAdmin verwendet, nicht einfach anpassen?
    Würde so manches erleichtern, oder?
    Kundennummer: 10387