TekBase - VoiceServer Grundserver eintragen

  • 7.X

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Der neue Support Bereich ist absofort unter community.teklab.de zu finden.

Leider bietet das WBB keinen vernünftigen Spamschutz, daher sind Neuanmeldungen gesperrt. Wir werden die nächsten Tage das Handbuch/WIKI im neuen Support Bereich übernehmen. Dieses Forum bleibt jedoch mit seinen bisherigen Beiträgen, für alle die die Suchfunktion nutzen wollen, vorerst erhalten. User die über den Kundenbereich die Zugangsdaten erhalten und Bestandsuser können das Forum weiter nutzen. Jedoch würden wir alle gerne im neuen Support Bereich begrüßen wollen.

Anfang Juni wird im Kundenbereich automatisch ein Zugang zum neuen Support Bereich angelegt, ähnlich wie es derzeit für WBB geschieht. Somit entfällt dann die Neuanmeldung. ;)

  • TekBase - VoiceServer Grundserver eintragen



    Sie wollen einen TeamSpeak in ihr TekLab Webinterface mit einbinden um so ihren Kunden auch Voiceserver an zu bieten? Dann folgen Sie dem Video oder den hier genannten Schirtten.

    1. Login Sie sich in ihr Adminpanal von TekBase ein. bsp: http(s)://ihr-domain.de/admin.php
    2. Drücken Sie auf Voice Module -> Grundserver
    3. Klicken Sie auf den Button namens Servereintragen.
    4. Bei Programmen wählen sie zwischen TeamSpeak 2 und TeamSpeak 3 aus.
    5. IP: hier muss die IP des Rootservers ausgewählt wärden, wo TeamSpeak installiert ist.
    6. Bei Queryport kommt der Queryport von TeamSpeak rein. Standard 10011
    7. Bei Serveradmin login und Passwort tragen sie die Querylogin datein ein bsp: serveradmin 874n3fnx

    8. Bei TSDNS können sie zwischen Ja oder Nein wählen.

    "WAS IST TSDNS"




    Kurz gesagt: Aus einer Teamspeak Adresse, wie 202.44.20.54:9965 wird z.B. ts.teambielefeld.de.
    Die ausführliche Erklärung:
    Der Begriff TSDNS steht für TeamSpeak Domain Name System. Dabei handelt es sich um einen zusätzlichen Dienst, welcher seit mitte 2011 jedem Teamspeak 3 Server beiliegt. Die Aufgabe von TSDNS ist es, eine TS3 Server (IP) Adresse, beispielsweise 202.44.20.54:9984 oder voice.teamspeak.com:9987, von der zwingend erforderlichen Angabe des Ports zu befreien. Es handelt sich um einen eigenständigen Dienst (Daemon), welcher unabhängig vom eigentlichen TS Server konfiguriert und gestartet werden muss.


    Warum das?
    Menschen können sich Wörter besser als Zahlen merken. Ich wage zu behaupten, dass jeder Zocker schon mehrfach die Frage gehört hat, wie denn der Port nochmal ist. Sobald TSDNS läuft, werden IP s und Ports keine Rolle mehr spielen. Eine Teamspeak Adresse ist dann identisch mit der URL einer Webseite.


    TSDNS bei Mietservern
    Nicht jeder Teamspeak Hoster bietet TSDNS an. Wenn es denn verfügbar ist, wird es auch nicht so, sondern Teamspeak Server mit Domain-Adresse oder ähnlich genannt. Nicht selten wird für diese Funktion ein Aufpreis verlangt!


    Rootserver + Domain + ein TS3 Server - ohne TSDNS
    Falls ihr einen Rootserver mit einer eingerichteten Domain (sagen wir mal teambielefeld.de) betreibt, auf dem auch ein TS3 Server mit dem Default-Port 9987 läuft, ist es auch ohne Angabe des Ports oder der IP möglich, sich mit diesem TS Server zu verbinden. In dem Fall gibt man einfach teambielefeld.de als Adresse ein und fertig! Die einrichtung von TSDNS ist in diesem Fall nicht erforderlich.


    Rootserver + Domain + mehrere TS3 Server - mit TSDNS
    Problematisch wird es erst, wenn mehrere TS3 Server auf einem Rootserver betrieben werden sollen. Dann müssen ja für jeden virtuellen Server zwangsläufig Ports vergeben werden, also beispielsweise:
    • Virtueller Server 1: teambielefeld.de:9987 (Default, kann beim Connecten weggelassen werden)
    • Virtueller Server 2: teambielefeld.de:9988
    • Virtueller Server 3: teambielefeld.de:9989
    An genau dieser Stelle könnte dann TSDNS helfen. Es streicht hinten den Port weg und fügt dafür eine Subdomain vor die Hauptdomain, was dann so aussehen würde:
    • Virtueller Server 1: teambielefeld.de (mit Default Port auch ohne Subdomain erreichbar)
    • Virtueller Server 2: server2.teambielefeld.de
    • Virtueller Server 3: server3.teambielefeld.de


    9. Nun können Sie auf Speichern klicken und Ihr Grundserver wurde eingetragen.
    Hi du hast Problem mit TekBase ? Dann schau mal bei meinen Videos vorbei. Fragen und Anregungen nehmen ich auch immer gerne an via PN

    The post was edited 1 time, last by Tim Emrich ().

  • Hallo wieder mal ein Tolles Video aber du hättest vielleicht noch erwähnen sollen das man den Teamspeak server oder Voice Server erstmal auf seinen dafür vorgesehenen Server installieren sollte, und im Falle vom Teamspeak 3 entweder in ohne einen Virtual Server Starten sollte oder ihn über einen Admin toll Löschen sollte. Da es sonst zu problemen kommen kann die Fragen diesbezüglich tauchen leider immer wieder auf.


    Ps:Die Leute denken sonst noch das Tekbase den ts3 Server von ganz alleine installiert eine wenig irreführend :)