Window Daemon Installation

Eine kurze Einführung zum neuen Forum erhalten Sie hier: Kurzanleitung
KOSTENLOS Spiele abstauben? Machen Sie aktiv im Forum mit und sammeln Sie Punkte (Nabucoins). Diese können Sie dann gegen Spiele eintauschen. Weitere Informationen erhalten Sie hier: Spieleliste

  • Window Daemon Installation


    Vorwort

    Achtung!
    Diesen Abschnitt müssen Sie nur befolgen, wenn Sie einen Lizenzschlüssel für den Windows Daemon besitzen und Windows Rootserver verwalten möchten.
    Diese Lizenz muss extra erworben und freigeschaltet werden damit die Funktionen des Daemons genutzt werden können.



    1. Installation (neu)

    Um den Windows Daemon zu installieren verbinden Sie sich bitte mit Ihrem Windows Rootserver und laden die Zip Datei drauf, welche Sie in Ihrem Kundenbereich finden und entpacken Sie diese. Anschließen rufen Sie den folgenden Link auf, um sich die neuste Java SE Version runterzuladen. Diese muss auf dem Windows Rootserver installiert werden.

    Java SE JDK


    Firewall freigeben

    Gehen Sie unter Systemsteuerung auf "Windows Firewall" und klicken Sie "Programme durch die Windows-Firewall kommunizieren lassen". Danach auf"Programm hinzufügen" wählen Sie jetzt bitte die server.jar aus und bestätigen Sie dann mit "OK".


    Daemon starten und verwalten

    Jetzt können Sie die server.jar mit einem Doppelklick starten. Beim ersten Aufruf müssen Sie noch einige Angaben hinterlegen und den Daemon danachneustarten.

    FTP-Serverip
    Hier reicht als Eintrag die 127.0.0.1 IP Adresse.

    FTP-Serverport
    Der Serverport sollte standardmäßig 21 lauten.

    FTP-Username
    Hier sollte für den Admin User irgendein Name rein, der nicht im TekBASE verwendet wird z.b. XYZAdmin.

    FTP-Password
    Irgendein Passwort für den Admin User, dieser wird normal nicht gebraucht und nur intern vom Daemon verwendet.

    FTP-Homeverzeichnis
    Zum Beispiel c:\home\xyzadmin und diese beiden Ordner müssen dann noch auf Laufwerk C angelegt werden.

    Daemonport
    Port über welchem TekBASE mit dem Daemon kommuniziert. Der Port muss auch im TekBASE hinterlegt werden.

    Daemonpassword
    Das Passwort für den Daemon, welches hier eingetragen wird muss auch im TekBASE hinterlegt werden.

    Kundenspeicherort
    Hier sollte die größte Festplatte genutzt werden. Ist dies Laufwerk D so wäre der Eintrag d:\home\kunden und die Ordner auch hier auf dem Laufwerk anlegen.



    2. Installation (alt)

    Um den Windows Daemon zu installieren verbinden Sie sich bitte mit Ihrem Windows Rootserver und laden die Zip Datei drauf, welche Sie in Ihrem Kundenbereich finden. Danach entpacken Sie diese auf dem Laufwerk mit dem meisten Festplattenspeicher.


    Adminrechte vergeben

    Damit die Firewall-Regeln für die Gameserver automatisch vergeben werden,müssen Sie der Executor.exe Adminrechte geben. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und dann auf Einstellungen. Nun müssen Sie, wie im Screenshot zu sehen auf "Kompatibilität" gehen und im Bereich "Berechtigungsstufe" ein Hächcken für die Option "Programm als Administrator ausführen" setzen. Danach unten auf "OK" klicken und
    fertig.




    Firewall freigeben

    Gehen Sie unter Systemsteuerung auf "Windows Firewall" und klicken Sie, wie auf dem zweiten Screenshot zu sehen auf "Programme durch die Windows-Firewall kommunizieren lassen". Danach auf "Programm hinzufügen". Wählen Sie bitte die Executor.exe aus und bestätigen Sie dies mit "OK" diese Schritte wiederholen Sie bitte mit der FTPServer.exe sowie WinServ.exe.






    Daemon starten und verwalten

    Jetzt können Sie die WinServ.exe starten und unter Settings die Einstellungen vornehmen.

    Webserver IP
    Es muss die Webserver IP des Servers angegeben werden, auf welchem das TekBASE installiert wurde.

    Port
    Port über welchem das TekBASE mit dem Windows Daemon kommunizieren soll.

    Max limit for connections
    Anzahl der maximal gleichzeitigen Verbindungen, welche der Windows Daemon annehmen soll.

    Password
    Passwort, welches für den Aufbau der Verbindung vom TekBASE zum Windows Daemon notwendig ist.

    Home folder
    Verzeichnis in welchem die Kunden angelegt werden.

    FTP-Server Port
    Port über welchem der FTP-Server erreichbar sein soll.

    FTP-Server restart on exit
    Wählen Sie hier, ob der FTP-Server bei einem Crash automatisch neustarten soll.






    FTP-User erstellen

    Wenn Sie bis jetzt den alten Windows Daemon genutzt haben, so können Sie, nachdem Sie die restlichen Einstellungen vorgenommen haben automatisch FTP-User anlegen lassen. Der Windows Daemon checkt dabei das Home Verzeichnis nach Unterverzeichnissen und erstellt aus deren Namen dann einen FTP-User.

    Liegen im Home Verzeichnis zum Beispiel die Ordner EigeneDateien, kd100001, kd100002 und kd100003 so erstellt er aus diesen vier Verzeichnissen FTP-User. Jetzt haben Sie vielleicht schon selbst gemerkt, dass der Ordner EigeneDateien eigentlich kein FTP-User sein sollte. Daher gehen Sie bitte in Ihr Windows Daemon Verzeichnis, darin befindet sich ein Ordner Namens ftpusers. Löschen Sie jetzt die EigeneDateien.ini Datei und dann sollte alles in Ordnung sein. Ihre Kunden müssen im Kundenbereich noch einmal ihr FTP Passwort ändern, da die FTP-User mit zufälligen Passwörtern versehen werden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NicoKuroKusagi ()

  • Liebes Teklab Team,

    ich versuche mich aktuell dabei einen Windows Deamon nach dieser Anleitung zu konfigurieren.
    Vorab kurz die Rahmenbedingungen:

    Webserver läuft extern auf einem separaten Web-Server und ist aktuell mit einer Lite Version (TekBASE 7.6.7) ausgestattet.

    Den Windows Daemon habe ich aus meinem Kundenbereich heruntergeladen, entpackt, ausführen als Admin eingestellt, Firewall Einstellungen vorgenommen und versuche mich nun an den Settings.
    Hier gibt es bei mir allerdings weitere Felder zum ausfüllen:

    Customer ID: hier habe ich meinen Login ohne das führende "a" verwendet, korrekt? (ich finde nirgends eine Info darüber)
    Email: hier habe ich meine Kunden-Mail Adresse bei teklab eingetragen.

    License Key: Welchen Key trage ich hier ein?

    Der mir bekannte Lizenzschlüssel hat mehrere Zeilen, das Eingabefeld ist einzeilig. Ich habe bereits jede Zeile einzeln versucht, alle in eine geschrieben, nichts funktioniert.
    Immer gibt es die Meldung "No valid License Key!"

    Wo liegt mein Fehler, ich finde leider keinerlei weiterführenden Infos und freue mich daher auf Unterstützung.
  • Danke Fightcrasher für die schnelle Antwort für mich liest sich die Feature Liste als sei das bei der lite bereits möglich, ein kleiner Hinweis wäre hier klasse.
    Weiter die Frage wie bestell ich das, kann ich die Lite um den Windows Daemon erweitern, oder muss ich hierzu eine private individuelle Mietversion bestellen.
    Gerne können auch alles weitere per PM, da es an sich ja nicht in diesen Hilfebeitrag gehört.
  • @a15131 einfach eine Email an uns senden.
    Bitte die Forumsuche und das Handbuch verwenden. Wenn die Suche erfolglos war, bitte ein Thema erstellen und das Problem ausführlich beschreiben. Dieser Ablauf spart Zeit und unnötige Fragen zu immer gleichen Problemen. Sie können uns aber auch eine Supportanfrage zukommmen lassen.

    Gefällt Ihnen TekLab?